Erbrecht und Vermögens-/Unternehmensnachfolge

Ein Testament errichten und so seine Hinterbliebenen absichern. Oder sein Vermögen schon zu Lebzeiten auf die nächste Generation übertragen? (Stichwort vorweggenommene Erbfolge). Ein Erbe antreten, anfechten oder ausschlagen. Oder Pflichtteilsansprüche geltend machen? Erbrechtliche Fragen können Sie als Übertragenden, Erbe, Vermächtnisnehmer oder als Pflichtteilberechtigter betreffen und werfen nicht selten Fragen auf, wie in jedem Einzelfall am besten vorzugehen ist.

Unsere Partnerschaft aus Anwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern verfügt über langjährige Erfahrung in der erbrechtlichen Beratung und der damit verbundenen Gestaltung und Prüfung von Testamenten, Erbverträgen und Vorsorgevollmachten/Patientenverfügungen. Wir bieten Ihnen anwaltliche, engagierte und maßgeschneiderte Beratung und ein gesundes Maß an Pragmatismus. Das kann auch bedeuten, unbequeme Wahrheiten an- und auszusprechen. Denn nur so lassen sich Gewissheit schaffen und kostspielige, zeitraubende und kräftezehrende Prozesse vermeiden.

„Vermutlich gibt es keinen weiteren Lebensbereich, der so unterschiedliche Emotionen auslösen und Fragen aufwerfen kann, wie eine Erbschaft oder die lebzeitige Vermögensnachfolge. Wir beraten und vertreten Privatpersonen sowie Unternehmer im Erbrecht und der Vermögens-und Unternehmensnachfolge umfassend und entlasten unsere Mandanten, wo immer wir können.“ BBT

1. Testament, Erbvertrag & Vorsorgevollmacht
2. Vermögens-/Unternehmensnachfolge
3. Erbe, Pflichtteil & Vermächtnis
4. Unsere Leistungen

1. Testament, Erbvertrag & Vorsorgevollmacht

Warum sollte ich ein Testament errichten lassen? Wer auf ein Testament verzichtet, überlässt sein Vermögen nach der gesetzlichen Erbfolge seinen nächsten, noch lebenden Verwandten. Im Einzelfall kann das zu heftigen Auseinandersetzungen und ernsten Problemen innerhalb der Erbengemeinschaft führen, denn nicht immer sind sich die Hinterbliebenen über die Vermögensverteilung des Verstorbenen einig. Ein Testament oder Erbvertrag regelt, wer erben soll und setzt die gesetzliche Erbfolge außer Kraft. Ihr Wille ist maßgeblich. In einem ersten Gespräch werden wir gemeinsam Ihre Vorstellungen und Wünsche ermitteln. Danach können wir die für Sie optimale Strategie entwickeln. Ein ganzheitlicher Ansatz ist hierbei relevant, damit die Übertragung sowohl in rechtlicher als auch in steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Hinsicht sinnvoll ist. Daneben beraten wir Sie umfassend in Fragen der Vorsorgevollmacht (Generalvollmacht), Patientenverfügung und Betreuungsverfügung.

2. Vermögens-/Unternehmensnachfolge, vorweggenommene Erfolge

Gerade die lebzeitige Vermögensnachfolge ist ein komplexer rechtlicher Bereich, denn es greifen viele Fachgebiete ineinander. So sind neben

  • erbrechtlichen,
  • auch steuerliche
  • und gesellschaftsrechtliche

Fragen zu klären. Gerade das Steuerrecht spielt für die Gestaltung der Vermögensnachfolge eine wichtige Rolle und macht es erforderlich, frühzeitig und vorausschauend seine Vermögensverhältnisse zu regeln. So können beispielsweise:

  • Steuerfreibeträge optimal genutzt werden, um weitestgehend Schenkungssteuer und Erbschaftsteuer zu sparen.
  • Gleichzeitig ist aber darauf zu achten, dass der Übertragende im Alter – trotz Übertragung – wirtschaftlich abgesichert bleibt.
  • bei Unternehmensnachfolgen von Bedeutung sein, dass der Übertragende – trotz Übertragung – vorerst das „Ruder in der Hand“ behält.
  • Prämisse sein, sicherzustellen, dass Vermögen zwar auf die nächste Generation übertragen wird, aber dennoch auf Dauer in der Familie bleibt. Dies könnte z.B. bei Immobilienbesitz der Fall sein, welcher schon seit Generationen im Besitz der Familie ist. Dies kann mit gesellschaftsrechtlichen Gestaltungen aber beispielsweise auch mit einer Testamentsvollstreckung erreicht werden.

Ihr Wille ist maßgeblich. Ungeachtet aller möglichen (steuerlichen) Optimierungen in der Gestaltung hat für die Vermögensnachfolge Ihr Wunsch und Ihre Vorstellung für uns Priorität. In einem ersten Gespräch werden wir diese gemeinsam besprechen. Danach können wir die für Sie optimale Strategie entwickeln. Hierbei verfolgen wir mit unserem interdisziplinären Team aus Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern stets einen ganzheitlichen Ansatz, damit die Übertragung sowohl in rechtlicher als auch in steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Hinsicht sinnvoll ist.

3. Erbe, Pflichtteil & Vermächtnis

Mit dem Erbfall tritt der Erbe automatisch in die rechtliche Position des Verstorbenen ein. Auf den Erben gehen damit sämtliches Vermögen aber auch sämtliche Schulden über, für die er mit seinem persönlichen Vermögen haftet. Damit steht zuvorderst die Frage im Raume, ob die Erbschaft ausgeschlagen werden soll (Ausschlagung) oder ob es Möglichkeiten der Haftungsbegrenzung gibt. Erben mehrere Personen, so entsteht eine Erbengemeinschaft, die im Zweifel auseinandergesetzt werden muss. Sieht das Testament Vermächtnisse vor, muss der Erbe diese erfüllen und gibt es Pflichtteilsberechtigte, so müssen auch diese bedient werden. Bei allen diesen Fragestellungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite und vertreten Sie in Streitfällen gerichtlich und außergerichtlich. In gleicher Weise unterstützen wir Sie, wenn es um die Durchsetzung von Ansprüchen als Vermächtnisnehmer oder um Ihren Pflichtanteil geht.

Unsere Leistungen im Erbrecht und der Vermögens-/Unternehmensfolge:

  • Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen
  • Gestaltung von Ehegatten-Testamenten (z.B. Berliner Testament)
  • Auslegung und Anfechtung von Testamenten
  • Aussetzung/Gestaltung von Vermächtnissen
  • Konzeption von Unternehmensnachfolgen
  • Gestaltung von Unternehmer-Testamenten
  • Steueroptimierte Nachfolgeplanung im unternehmerischen und privaten Bereich
  • Maßnahmen der vorweggenommenen Erbfolge/Schenkungen
  • Beratung zur Ausschlagung einer Erbschaft
  • Möglichkeiten der Beschränkung der Erbenhaftung
  • Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften
  • Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen
  • Durchsetzung von erbrechtlichen Ansprüchen
  • Gerichtliche Vertretung bei Erbprozessen und Erbscheinverfahren
  • Testamentsvollstreckung
  • Gestaltung von Vorsorgevollmachten (Generalvollmacht), Patientenverfügungen und Betreuungsverfügungen

Für einen ersten Kontakt stehen Ihnen zur Seite:

Dr. Michael Lingenberg LL.M. oec.

Rechtsanwalt
Telefon: +49 (0)89 21 55 32 010

Dr. Dieter Lingenberg

Rechtsanwalt/Notar a.D.
Telefon: +49 (0)871 66 06 34 81